Close

Lektorat und Korrekturlesen der Bachelorarbeit – Was ist ein Lektorat und welche Vorteile hat es?

Du kennst sicher das Problem: Je öfter Du Deine eigene Bachelorarbeit durchliest, desto weniger fallen Dir Fehler auf. Schließlich weißt Du ja, was Deine Argumente sind und worauf Du hinaus willst. Du liest also wahrscheinlich schneller über den Text als wenn er Dir völlig fremd wäre. Das ist vollkommen normal, kann sich jedoch negativ auf die Bewertung auswirken. Abhilfe schaffen kann hier nur ein professionelles Lektorat und Korrekturlesen der Bachelorarbeit.

Inhalt

Was ist ein Lektorat?

Ein Lektorat ist nichts anderes als die Verbesserung von Texten. Ein Lektor wiederum überprüft eine Schrift hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik, Inhalt, Form und Stil. Damit ist er nicht zu verwechseln mit einem Korrektor, der Texte lediglich auf Rechtschreibung und Grammatik prüft.

Gerade bei wissenschaftlichen Arbeiten ist das umfangreichere Lektorat zu empfehlen. Denn im Gegensatz zu Romanen oder Werbetexten muss eine Bachelorarbeit ja auch formale Kriterien erfüllen, beispielsweise bei der Zitation.

Hier achtet ein Lektor darauf, dass die gegebenen Richtlinien konstant eingehalten werden. Dies betrifft auch die Gliederung und den logischen Aufbau der Arbeit – von der Fragestellung über die Methodik bis zur Schlussfolgerung. Vielleicht hast Du in der Einleitung eine Leitfrage formuliert, auf die Du am Ende versehentlich gar nicht mehr eingehst. Oder Du argumentierst zu einseitig und wirkst damit parteiisch. Darauf würde Dich ein Lektor hinweisen.

Zudem sorgt er dafür, dass ein Text grundsätzlich gut lesbar und verständlich ist (siehe dazu auch die stilistischenHinweise der Universität Passau). Es sollten zum Beispiel nicht ständig die gleichen Worte genutzt oder Passagen wiederholt werden. Lange, umständliche Schachtelsätze verbessert ein Lektor ebenfalls. Verwendest Du zu viel Umgangssprache, ersetzt er die Worte durch andere Formulierungen. Je nach Qualifikation prüft ein Lektor sogar die faktische Korrektheit Deiner Aussagen.

Welche Vorteile hat das Lektorat und Korrekturlesen der Bachelorarbeit?

Bis Deine Bachelorarbeit ganz fertig ist, hast Du sie sicherlich einige Male durchgelesen. Du hast auch nach Fehlern gesucht und darauf geachtet, dass Du die Vorgaben Deines Instituts einhältst. Vielleicht hast Du Deine Arbeit sogar Deinen Eltern oder Freunden zum Korrekturlesen gegeben.

Fehler in Deiner Bachelorarbeit betreffen aber nicht nur Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Mindestens genauso wichtig für die Bewertung sind deren Inhalt und Struktur. Und dies können Außenstehende, gerade wenn sie nicht (mehr) selbst studieren, nur schwer beurteilen.

Ein professionellesLektorat und Korrekturlesen der Bachelorarbeithingegen verspricht, dass nur neutrale und geschulte Augen auf Deine Arbeit schauen. Sie machen Dich auf sämtliche formale, inhaltliche und stilistische Auffälligkeiten und Mängel aufmerksam. Du kannst auf ihr Urteil vertrauen und sicher sein, dass der Eindruck Deiner Arbeit im wahrsten Sinne fehlerfrei ist. Und dass Du Dein Thema so rüberbringst, wie Du es Dir gedacht hast.

Ein Lektor übernimmt jedoch nicht nur den Feinschliff Deiner Bachelorarbeit. In den meisten Fällen erhältst Du von ihm auch noch ein ausführliches Feedback zum Gesamttext, das Dir sicher weiterhelfen wird.

Wie finde ich einen Lektor und worauf muss ich achten?

Vorab eine wichtige Information: Die Bezeichnung Lektor ist kein geschützter Begriff. Das heißt, weder ein Studium noch eine Ausbildung bereiten speziell auf die Arbeit eines Lektors vor. Deshalb ist es wichtig, Dich genau über die fachliche Qualifikation eines Lektors zu informieren, bevor Du ihn beauftragst.

Oftmals sind Lektoren freiberuflich tätig und präsentieren sich und ihre Arbeit auf einer eigenen Internetseite. Es gibt aber auch einige Agenturen, die eine umfassende Auswahl an Lektoren beschäftigen. Je nach Fachrichtung Deiner Bachelorarbeit bekommst Du darüber ganz unkompliziert einen passenden Lektor vermittelt.

Viele von ihnen haben Germanistik, Anglistik oder ein anderes Studium der Geisteswissenschaften abgeschlossen. Genauso findest Du aber auch Lektoren aus den Natur- oder Rechtswissenschaften, wobei es natürlich immer praktisch ist, einen Lektor aus dem eigenen Fach zu haben.

Generell ist ein professionelles Lektorat und Korrekturlesen der Bachelorarbeit nur zu empfehlen. Qualität und Niveau können so erheblich gesteigert werden. Und letztendlich ist dies eine lohnende Investition in die Zukunft.